Ernährungsmedizin ist Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Prävention, Diagnostik und Therapie ernährungsspezifischer Erkrankungen beschäftigt. Der Begriff der Ernährungsmedizin wurde in den 70er Jahren geprägt und löste im wesentlichen die Bezeichnung Diätetik ab.

 

Bei der Ernährungsmedizin steht die diätetische Behandlung ernährungsabhängiger Erkrankungen (wie z.B. AdipositasDiabetes mellitus GichtMangelkrankheiten, Niereninsuffizienz, Rheuma oder Resorptionsstörungen) im Vordergrund. Aber auch die Prävention von Krankheiten durch eine gesunde Lebensweise (Ernährung, Bewegung) zählt zum Aufgabengebiet der Ernährungsmedizin.

QUELLE: ERNÄHRUNG.DE

.

Diagnostik, Prävention & Therapie