1.  klassische Körperakupunktur
2.  Ohrakupunktur

 

Durch Akupunktur als Regulationstherapie werden die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt. Durch Reizung von genau festgelegten Punkten der Haut können Störungen im gesamten Organismus, also auch im Körperinnern, gelindert, oft sogar beseitigt werden.

Folgende gynäkologische Krankheitsbilder
sprechen gut auf Akupunktur an:

.  Schmerzen  im Unterbauch und in den Brustdrüsen

.  Schmerzen und Entzündungen

.  Störungen des Menstruationszyklus

.  Migräne (auch im Zusammenhang mit der Regel)

.  Störungen der Fruchtbarkeit - Kinderwunsch

.  Klimakterische Beschwerden

.  Probleme im Bereich der Blase und der Harnwege

.  Psychische Befindlichkeitsstörungen besonders im hormonellen                            Zusammenhang

 

Speziell in der Schwangerschaft und im Wochenbett kann Akupunktur angewendet werden bei:

.  Schwangerschaftserbrechen

.  Raucherentwöhnung

.  Schmerzen und Beschwerden in der Schwangerschaft, z.B.                                  Rückenschmerzen, Ischiasschmerzen, Senkungsbeschwerden,                            Magenschmerzen, Schlafstörungen, psychische Labilität,                                      Wassereinlagerungen

.  Geburtsvorbereitung

 

Kosten

Akupunktur-Behandlungen werden nach der Gebührenordnung (GOÄ - 36,-- € pro Sitzung) abgerechnet. Je nach Beschwerden werden etwa 6 -10 Sitzungen (1-2 mal wöchentlich) empfohlen.

Unsere Leistungen